«Wege zur Qualität» – ein Qualitätsverfahren

 

Bewusst wollen wir uns als Institution kontinuierlich weiterentwickeln, verbessern und erneuern. Seit 1999 arbeiten wir mit dem Qualitätsverfahren «Wege zur Qualität». Der Mensch steht in diesem Verfahren im Mittelpunkt. Aufgrund festgelegter Merkmale werden wir jährlich von externen Fachleuten auf den Inhalt, die Qualität und die Fortschritte unserer Arbeit und Leistungsfähigkeit geprüft.

Zertifizierung und Überwachung

 

"Wege zur Qualität" ist ein Management und Qualitätsentwicklungsverfahren, das sich auf Einrichtungen mit Beziehungsdienstleistungen - wie sie in der Stiftung Villa Erica geschehen - spezialisiert hat.
Um die Zertifizierung in diesem System zu erlangen, müssen alle intern beteiligten Personen nach einem systematischen Vorgehen ihre Integrations- und Zusammenarbeit regelmässig überprüfen. Dies erfolgt im Rahmen der Zertifizierung durch eine externe Zertifizierungsstelle und wird jährlich wiederholt. Der Nachweis der gelebten Qualitätsentwicklungsmassnahmen ist Voraussetzung für die Zertifizierung.